Ecke logo

foto-3Q2016-rgb-640px_Temm.jpg

 

Die Urbesetzung von Naturtrüeb fand sich im Januar 2007. Wohnhaft im selben Dorf, im selben Quartier, untereinander befreundet. Jeder steckte noch in den Anfängen mit seinem Instrument und übte fleissig vor sich hin. Die Freundschaft und die Musik verband  und die Idee zur Gründung einer Band war geboren. Erste Songs wie „Its so easy“, „Let it be“ und „Vogel ohni Flügu“ wurden geübt und zusammen gespielt. Schon bald sprudelte es vor Energie und eigene Mundart-Songs folgten. Die Entscheidung, Covers oder nur eigene Songs zu spielen drängte sich auf.

Nach neun Monaten dann der erste Auftritt mit Mundart-Rock. Weitere folgten, Erfahrungen wurden gesammelt, weitere Songs geschrieben und mit Freude geübt und arrangiert. Die Musikproben waren fester Bestandteil der Bandmitglieder.

Nichts hält ewig, Vorlieben verändern sich. Mitte 2010 war die junge Band nur noch zu dritt, jedoch nicht mit weniger Elan. Dann eine Neubesetzung des Leadgitarristen. Eigene Songs von ihm und einige Covers ergänzten das Repertoire von Naturtrüeb. Die Proben waren abwechslungsreich, spritzig und interessant und im Vordergrund stand immer die Freude an der Musik.

Mitte 2011 ging der Leadgitarrist eigene Wege und Naturtrüeb war erneut auf der Suche. Das Glück war auf Seite der Band und diese konnte einen erfahrenen Gitarristen, wohnhaft im selben Dorf, für sich gewinnen.

Ein Glück kommt selten allein: Eine junge Dame unterstützte die Band von 2011-2014 gelegenlich bei Auftritten und harmonisierte mit einer wunderbaren zweiten Stimme.

Im Sommer 2013 stösst ein weiteres Bandmitglied dazu. Ein begeisterter Sänger sorgt seither für zusätzliche Stimmvariationen und Rhythmus und.....

 

...voll Freude wird weitergespielt!